Datenschutz

Lesezeit: 2 Minuten zu lesen

Umsetzung der DSGVO in Ihrem Unternehmen

externer Datenschutzbeauftragter

Aufgaben des externen Datenschutzbeauftragten

  • Beratung und Betreuung der Geschäftsleitung (direkt)
  • Beratung und Betreuung der Mitarbeiter u. d. Betriebsrates
  • Schulung der Mitarbeiter und Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • regelmäßige Auditierung der ordnungsgemäßen Verarbeitung und Nutzung personenbezogner Daten
  • Erstellung und Pflege der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation
  • Unterstützung bei der Erstellung von Verträgen
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter, Geschäftsleitung und Behörden

Dokumentation (u.a.)

  • Aktenvernichtung
  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Datenschutzkonzept
  • Datensicherungskonzept
  • Home-Office
  • Bilder von Mitarbeitern
  • Sicherheitskonzept
  • Social Media
  • Verpflichtungsgeheimnis
  • Verarbeitungsverzeichnis
  • Vorabkontrolle
  • Zutrittsgenehmigung
  • Datenschutzbericht

Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten

die Benennung eines internen Datenschutzbeauftragten scheint auf den ersten Blick eine gute Möglichkeit zu sein.
Tatsächlich ist es jedoch im Vergleich zu einer professionellen externen Dienstleistung nur in den wenigsten Fällen die bessere Wahl.

  • Vermeidung von Interessenkonflikten
  • überschaubare Kosten
  • breit gefächertes Know How aus dem Unternehmernetzwerk IT-Team.net wird für Sie verfügbar
  • überschaubare Kosten durch monatlichen Festbetrag
  • Objektivität und Beratung auf Augenhöhe

Ob und in welchem Umfang Sie einen externen Datenschutzbeauftragten benötigen, klären ich gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Hier jetzt Termin vereinbaren

Oder rufen Sie an:
+49 (0) 5056 971 59 35 | +49 (0) 170 964 51 52


Print Friendly, PDF & Email